Klaus Althoff und Nicola Schmidt: Vater werden. Dein Weg zum Kind.

Bereits im Dezember 2021 erschien im GU Verlag das Buch „Vater werden“ von Klaus Althoff und Nicola Schmidt. Klaus arbeitet als Väter Coach im artgerecht Projekt und gemeinsam mit seiner Frau und Bestseller Autorin hat er nun ein Buch für werdende Väter veröffentlicht.

Worum geht es?

Das gesellschaftliche Bild von Vätern ist immer noch sehr wertkonservativ und Familienarbeit Frauensache. Sie bleibt bei den Kindern während er für das Einkommen sorgt. Darunter leidet nicht nur die Beziehung zwischen den Eltern sondern auch zu den Kindern. Dass es auch anders geht und Väter schon in der Schwangerschaft eine wichtige Rolle übernehmen, zeigen Klaus Althoff und Nicola Schmidt in diesem Buch.

Schon im ersten Satz stellen die Autor*innen klar „ohne Väter geht es nicht“. In heterosexuellen Paarbeziehungen, also Mann-Frau-Beziehungen, kümmert sich vor allem die Frau um das Thema „Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett“. Zwar leben viele Paare in gleichberechtigten Verhältnissen, doch sobald sie als Familie den Kreissaal verlassen, rutschen viele in alte Rollenmuster zurück. Dieses Buch möchte eine Antwort sein und Lösungswege aufzeigen, wie Väter sich verantwortlich und selbstwirksam in die Familienarbeit einbringen können.

Das Buch ist in drei Hauptkapitel eingeteilt: Die Schwangerschaft, die Geburt und das Wochenbett. Jedes Kapitel ist in sich unterteil in bestimmte Phasen. Dabei wird das erste Kapitel nicht einfach in Schwangerschaftwochen eingeteilt, sondern in sieben entscheidenden Phasen. Innerhalb dieser Kapitel räumen Klaus und Nicola mit Mythen und Halbwahrheiten auf, geben wissenschaftliche Erkenntnisse weiter und hinterfragen auch immer die eigene Biographie. Welcher Vater möchte ich sein und was wird von mir erwartet?

Das zweite Kapitel bereitet die werdenden Eltern und insbesondere den Vater auf die anstehende Geburt vor. Es erklärt die Aufgaben und sieht im Vater einen wichtigen Akteur, einen Gate Keeper. Die Frau hält unter der Geburt die Zügel in der Hand, doch der Mann hält ihr den Rücken frei, organisiert und macht es ihr wohlig. Die Wertschätzung für Männer wird hier unterstrichen, indem sie als kompetente Team Partner beschrieben werden.

Gleiches gilt für das Kapitel über Wochenbett und die erste Zeit nach der Geburt. Neben den wissenschaftlichen Erkenntnissen übers Kuschelhormon oder Gefühlswelt von Vätern, geht es hier vor allem um die Auseinandersetzung vom Vater sein. Das wird vor allem in den kurzen Aussagen von Vätern erkennbar, die rückblickend von ihren Erfahrungen in kurzen Sätzen berichten. Diese Aussagen ziehen sich wie ein roter Faden durch Buch.

Mein Fazit über das Buch

Mit dem Buch ist den beiden Autor*innen ein großartiges Werk für werdende Väter gelungen. Sie vereinen wissenschaftliche Erkenntnisse mit reflexiven Anteilen und laden werdende Väter ein, eine aktive Rolle einzunehmen. Sie räumen mit Mythen, Rollenklischees und Vorurteilen auf, indem sie wissenschaftliche Erkenntnisse teilen. Die Kapitel sind in kleine Unterkapitel, sodass kleinere Leseeinheiten in der Mittagspause oder auf der Couch möglich sind. Schön finde ich die kurzen Erfahrungsberichte von Vätern sowie die Sichtweise von Klaus und Nicola. Alles in allem ein gelungenes Buch, nicht nur für werdende Väter.

Neue Wege für Väter gehen

Es braucht neue Wege, Männer auf ihrem Weg zu einer aktiven Vaterschaft zu begleiten. Eine Möglichkeit sind Gesprächskreise oder Väterkurse, in denen Themen besprochen werden, Austausch mit anderen möglich ist und Wissen vermittelt wird. Es gibt so viele Väter, die es anders machen wollen, als ihre eigenen Väter es taten. Diese Väter möchten wir begleiten und Orientierung geben. Wenn du Lust hast, komm in den »Online Väter Kreis« und tausche dich mit anderen Vätern aus. Das erste Treffen ist kostenlos.

Gewinnspiel

Wir verlosen ein Exemplar von »Vater werden«. Wenn du den dem Gewinnspiel teilnehmen möchtest, abonniere den Newsletter und schreib in die Kommentare, wer das Buch unbedingt lesen sollte.

Das Gewinnspiel ist beendet.

Ähnliche Beiträge

Meine TOP 10 Eltern-Podcasts

Podcasts gibt es schon sehr lange, doch erst seit ein paar Jahren sprießen sie wie Pilze aus dem Boden. Jede*r möchte sich mitteilen und sendet in die Ohren der Menschen. Mein Podcatcher ist voller großartiger Podcasts. Deutschlandfunk informiert mich in Deutschlandfunk – Der Tag über das heutige Geschehen in der Welt, in der Reportage Deutschlandfunk – Hintergrund wird ein Thema genau beleuchtet und Deutschlandfunk Nova reist mit Eine Stunde History in die Vergangenheit. Leider gibt es den Aufwachen-Podcast nicht mehr, wo die Nachrichten der vergangenen Woche analysiert und eingeordnet wurden. Stefan Schulz macht dafür aber andere Podcasts wie den Alias Podcast oder die Neuen Zwanziger mit Wolfgang M. Schmitt. Dieser betreibt zusammen mit Ole Nymoen den Wirtschafts-Podcast Wohlstand für Alle, und drüben bei YouTube Die Filmanalyse.

Equal Care Day 2017

Wir leben Equal Care! Zusammen mit unserer einjährigen Tochter wohnen wir in einer gemütlichen 60qm Wohnung in Krefeld. Schon bevor sie auf die Welt kam war uns klar, dass wir nicht das klassische Rollenmodell leben werden. Die ersten 14 Monate der Elternzeit haben wir daher gerecht aufgeteilt, um eine gute Beziehung zu unserer Tochter aufzubauen. Gleichzeitig sind wir Familienmenschen und setzen alles daran, dass wir auch in Zukunft die gemeinsame Qualitätszeit über die berufliche Karriere stellen.

Rückmeldungen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen von Google.

  1. Das Buch sollte unbedingt ein Freund von mir gewinnen, der will demnächst Vater werden. Mich interessiert das Buch natürlich auch, will sehen was sich verändert hat.

  2. Das Buch schenke ich meinen Schwiegersohn, der nächstes Jahr Vater werden möchte. 🙂 Juchu ich freu mich.

  3. Das ideale Buch für mich, da ein Kollege im Sommer Vater wird. So kann ich ihm endlich mal mit intelligenten und schlauen Tipps unter die Arme greifen. 😉 Er sollte das Buch vielleicht auch lesen!

  4. das wäre perfekt für meinen mann, wir bekommen ende märz nachwuchs und vorher ein wenig reinlesen, würde ihm bestimmt nicht schaden

  5. Mein bester Freund wird bald Papa und würde hier vielleicht Antworten auf all seine Fragen finden.