5 Fakten über meine Elternzeit

5 Fakten über meine Elternzeit

Drüben auf Instagram wollte toni.amadopulus wissen, was meine 5 Papa-Fakten sind. Die erste Antwort habe ich schon auf Instagram gepostet und damit Rüdiger von Mannpluskindgleichvater aktiviert. Anlässlich meines letzten Tages in Elternzeit kommt jetzt meine überarbeitete Fassung.

Emotionale Abhängigkeit: Der größte Fehler überhaupt!

Emotionale Abhängigkeit: Der größte Fehler überhaupt!

Damals dachte ich noch, ich müsste Karriere machen. Als medienaffiner Teenager, der von seinem Vater schon mit 12 Jahren einen Macintosh Performa 5200 sein Eigen nennen durfte, habe ich sehr schnell gelernt, mich in der digitalen Welt zurecht zu finden. Mein Vater, der frühe Held.

Dinge, die du auf einer Reise mit Baby nicht brauchst

Dinge, die du auf einer Reise mit Baby nicht brauchst

Gestern Abend saßen wir gemeinsam auf der Couch und erinnerten uns an die Reise durch Frankreich und Spanien. Wir sind seit 4 Monaten wieder zu Hause. Zeit also, neue Ziele für 2017 zu finden und spannende Trips zu planen. Unser Gespräch drehte sich allerdings eher um die Dinge, die wir hätten getrost zu Hause lassen können. Davon möchte ich euch kurz berichten.

Equal Care Day 2017

Equal Care Day 2017

Wir leben Equal Care! Zusammen mit unserer einjährigen Tochter wohnen wir in einer gemütlichen 60qm Wohnung in Krefeld. Schon bevor sie auf die Welt kam war uns klar, dass wir nicht das klassische Rollenmodell leben werden. Die ersten 14 Monate der Elternzeit haben wir daher gerecht aufgeteilt, um eine gute Beziehung zu unserer Tochter aufzubauen. Gleichzeitig sind wir Familienmenschen und setzen alles daran, dass wir auch in Zukunft die gemeinsame Qualitätszeit über die berufliche Karriere stellen.

Blogparade: Was begeistert mich an meiner Vaterschaft? #WasDuDrausMachst

Blogparade: Was begeistert mich an meiner Vaterschaft? #WasDuDrausMachst

Wir sind aufgestanden, haben gefrühstückt, gebadet und zwischendurch immer mal wieder gespielt, gelesen und herumgetobt. Es ist 9 Uhr und die Kleine ist bereits seit vier Stunden hellwach. Guten Morgen Welt. Eigentlich sitze ich morgens um diese Uhrzeit bereits auf der Arbeit, schalte den Rechner an und mache mir einen Kaffee. Statt Papierkram am Schreibtisch wechsle ich nun Windeln am Wickeltisch. Aber, ich habe es ja so gewollt!

Meine Hochsensibilität, Teil 1 – Heute: Selbstwahrnehmung von hochsensiblen Menschen

Meine Hochsensibilität, Teil 1 – Heute: Selbstwahrnehmung von hochsensiblen Menschen

Viele von euch haben schon von hochsensiblen Personen (HSP) gehört, aber sicherlich wissen die wenigsten von euch, was das „Besondere“ oder das „Ungewöhnliche“ an ihnen ist. Mit dieser Serie möchte ich dich einladen, einen tieferen Blick in mein Inneres zu werfen, das Innere eines HSPs. Die Serie nennt sich „Meine Hochsensibilität“. Einen kurzen Einblick habe ich bereits an anderer Stelle gewährt und sicherlich wird sich einiges auch überschneiden.

Top 10 auf unserer Reise während der Elternzeit mit dem VW Bus

Top 10 auf unserer Reise während der Elternzeit mit dem VW Bus

Wir werden oft nach den Highlights unserer Reise während der Elternzeit gefragt. Gar nicht so einfach zu beantworten, denn die gesamte Reise war ein einziges Highlight. Wir haben sie liebevoll Elternzeitreise genannt, da sie für uns eben in der Elternzeit stattgefunden hat. Gestartet sind wir im September 2016 mit unserem Fiete in Krefeld. In diesem Beitrag stelle ich unsere Top 10 der besten und schönsten Orte und Sehenswürdigkeiten vor.

A Summer's Tale – Ein Festival mit Kind

A Summer's Tale – Ein Festival mit Kind

Wir lieben Musik. Unser CD-Regal ist in den letzten Monaten um einige cm gewachsen und mehrmals im Jahr sind wir auf Konzerte. Naja, vielmehr waren wir auf Konzerten. Seit unsere Tochter auf der Welt ist, müssen wir anders planen. Ein Festival wäre perfekt. Wie wäre es also mit dem A Summer’s Tale?

Geschlechterstereotypen im Kopf – Gender aktiv

Geschlechterstereotypen im Kopf – Gender aktiv

Meine Tochter nennt mich seit ein paar Wochen „Ma“. Zunächst war ich irritiert, denn schließlich bin ich „Papa“ und nicht „Ma“. „Ma“ hört sich wie die Kurzform von Mama an. Das hat mich, typisch HSP, zum Nachdenken gebracht.

Mein Papa Podcast

Pin It on Pinterest