Das Singen ist des Vaters Lust

Als Papa stoße ich immer wieder in neue Welten vor. Das hörte auch einige Wochen nach der Geburt unserer Tochter nicht auf, als meine Frau meinte „So, du Papa, hier ist ein Kinderliederbuch. Dann sing mal deiner Tochter ein Lied vor!“ – What? Ich? Niemals! Singen musste ich damals immer in der Kirche. Da wurden Lieder geträllert, die so schwermütig, traurig und deprimierend klangen, dass ich für’s Leben geprägt bin. No way!
Weiterlesen →