Hej.

Das bin ich

Mein Name ist Heiner Fischer und ich lebe mit meiner Familie am Niederrhein. Freunde sagen über mich, ich sei ein guter Gesprächspartner und Begleiter in schwieriger Situationen. Weil ich Spontanität immer sorgfältig plane, dauern Entscheidungsprozesse sehr lange. Schön, dass du da bist. Fühl‘ dich wohl, schau dich um, bestimmt ist etwas für dich dabei!

Meine Familie

Schon als Jugendlicher wollte ich jung Vater werden. Viele Jahre später hat es endlich geklappt. Corinna und ich sind verheiratet und wohnen in Krefeld. Materielle Dinge sind uns nicht wichtig; es zählt Qualitätszeit mit Freunden und der Familie. Wir besitzen kein Auto und erledigen fast alles zu Fuß oder mit dem Rad. Zum Beispiel kaufen wir unsere Lebensmittel am liebsten auf dem Markt ein. Du wirst es ahnen; wir verzichten auf Fleisch und wickeln mit Stoffwindeln. Im Grunde sind wir aber eine ganz normale Familie.

„Früher in Vollzeit war ich wenig zu Hause. Jetzt arbeite ich in Teilzeit und habe mehr Zeit für die Familie und mich.“

Meine Berufung

„Du musst Karriere machen, um glücklich zu sein!“ Dachte ich jedenfalls früher. Nach mehr als sieben arbeitsreichen und stressigen Jahren in der Hamburger Werbebranche habe ich beschlossen, etwas sinnvolles zu tun.

Nach einem radikalen Umbruch und einem beruflichen Neuanfang mit Studium und Weiterbildungen arbeite ich nun als Klinischer Sozialarbeiter und Coach in Krefeld.

Zurzeit befinde ich mich in Elternzeit.

„Statt Burnout im Job bin ich lieber ein aktiver Vater und Ehemann.“

Meine Angebote

ONLINE KURS

Werde ein aktiver Vater und erreiche eine zufrieden stellende Vereinbarkeit von Familie & Beruf.

COACHING

Werde der Vater, der du sein möchtest.
Ich begleite dich auf dem Weg dorthin.

„Rechte sind keine Privilegien.“

Mein Statement

Väter sind mehr als Ernährer und Spielkameraden! Väter sind gleichberechtigte Partner in der Familie. Sie wollen Vereinbarkeit und Familienarbeit aktiv mitgestalten. Väter müssen sich die Erlaubnis geben, ihre Rolle selbstbestimmt und vertrauensvoll zu gestalten. Sie wollen es anders machen, als ihre Väter es getan haben. Sie wollen ihre Kinder groß werden sehen, sie begleiten und Vorbild sein. Dafür braucht es Initiativen. Es braucht Anleitung. Und es braucht Mutmacher!

Pin It on Pinterest