Blog

Podcasts gibt es schon sehr lange, doch erst seit ein paar Jahren sprießen sie wie Pilze aus dem Boden. Jede*r möchte sich mitteilen und sendet in die Ohren der Menschen. Mein Podcatcher ist voller großartiger Podcasts. Deutschlandfunk informiert mich in Deutschlandfunk – Der Tag über das heutige Geschehen in der Welt, in der Reportage Deutschlandfunk – Hintergrund wird ein Thema genau beleuchtet und Deutschlandfunk Nova reist mit Eine Stunde History in die Vergangenheit. Leider gibt es den Aufwachen-Podcast nicht mehr, wo die Nachrichten der vergangenen Woche analysiert und eingeordnet wurden. Stefan Schulz macht dafür aber andere Podcasts wie den Alias Podcast oder die Neuen Zwanziger mit Wolfgang M. Schmitt. Dieser betreibt zusammen mit Ole Nymoen den Wirtschafts-Podcast Wohlstand für Alle, und drüben bei YouTube Die Filmanalyse.

Natürlich gibt es noch weitere hochkarätige Podcasts, wie alles von Jung & Naiv, Zeit Verbrechen, Alles gesagt und Logbuch:Netzpolitik. Viele andere habe ich auch gehört, wie Lage der Nation, Seelengevögelt oder Der 2-Stunden-Papa Podcast. Andere bekannte habe ich dagegen nie gehört, wie Fest & Flauschig oder Beste Vaterfreuden. Ich bin schnell begeistert und zähle mich zu einem treuen Hörer, wenn das Thema mich anspricht und natürlich die Stimme angenehm klingt. Mich interessieren spezielle Themen eher, als Mainstream Themen.

My all time favourites and secret tips

In dieser TOP 10 soll es aber um meine persönlichen Podcast Favoriten gehen. Teilweise höre ich sie schon sehr lange, teils erst seit der letzten Episode. Immer freue ich mich über neue Episoden und bin gespannt auf die Themen und Inhalte. Schweren Herzens haben es ein paar richtig gute Podcasts nicht in die Liste geschafft. Dazu zählen Eltern-Gedöns, Der Lila-Podcast, Nur 30 Minuten?Work & FamilyFeuer & Brot und einige andere. Die Reihenfolge ist alphabetisch, weil ich einfach alle gerne höre! Nun aber viel Spaß mit meinen Top 10!

Schreib mir mal in die Kommentare, welche Podcasts du gerne hörst! Bin neugierig auf deine Top 10!

podcast-alles-fuer-alle

Alles Für Alle

Worum geht’s?

Der junge Podcast von Dissens – Institut für Bildung und Forschung e.V. setzt sich mit den gegenwärtigen herrschenden Geschlechterverhältnissen auseinander. In den bisher drei längeren Episoden geht es um Männlichkeit. Verschiedene Expert*innen diskutieren über theoretische und praktische Fragen der gegenwärtigen Kultur.

Empfehlung!

Mir gefällt das Setting und die Diskussion über Männlichkeit. Besonders die Ausführungen von Andreas Hechler in Episode drei über die Motivation von Männern, sich mit (der eigenen) Männlichkeit auseinanderzusetzen, hat mich sehr interessiert und lange beschäftigt.

3-vaeter-1-podcast

Drei Väter – ein Podcast

Worum geht’s?

Die drei Väter Jonas Leppin, Axel Rahmlow und Markus Dichmann nehmen uns in acht Episoden mit auf eine Reise über Vaterschaft. Es geht um Väter als Statisten bei der Geburt, der Frage, was einen guten Vater ausmacht, bis hin zu Vereinbarkeit und Diskriminierung von Vätern. Der geschlossene Podcast begann Anfang Mai 2019 und jede Woche erschien eine neue Episode.

Empfehlung!

Die drei Journalisten sind Profis in der technischen Umsetzung und redaktionellen Aufbereitung. Das gefällt mir schon mal außerordentlich gut. Die Themen richten sich klar an Väter und nicht immer sind sich die drei einig. Hier kommt die Vielfalt von Vaterschaft zum Vorschein. Es gibt nicht die perfekte Vaterschaft. Was mir auch gefällt ist die Reflexion mit einem*einer Expert*in am Ende jeder Episode.

echte-papas

Echte Papas

Worum geht’s?

Marco Krahl ist Redaktionsleiter von Men´s Health DAD und Florian arbeitet als Fotograf und Medienmensch und „zusammen sind wir die echten Papas“. Was vor Corona im selben Studio noch klappte, üben die beiden im Home Office noch! Ihr Podcast ist eine kunterbunte Mischung aus Vereinbarkeit von Job und Familie, Geburtsvorbereitungskurs speziell für Männer, lernen von Müttern und umgekehrt, der erste KiTA-Tag und Interviews mit Expert*innen aus diesem Gebiet.

Empfehlung!

Der Podcast ist sehr unterhaltsam, was nicht nur an den beiden Hosts liegt. Bisher haben sie immer interessante Themen geliefert und spannende Gesprächspartner*innen eingeladen. Die beiden sprechen eine breite Zielgruppe an und entsprechend vielfältig sind die Themen. Besonders die Live-on-Tape Episode vom Väter Summit 2020 ist mir in schöner Erinnerung geblieben.

eltern-gedoens

Eltern Ohne Filter

Eltern Ohne Filter ist vor allem eins: professionell produziert! Kristina und ihr Team vom Bayrischen Rundfunk betreiben diesen sehr persönlichen Podcast auf hohem Niveau. Inhaltlich wie technisch. Sie lassen darin andere Eltern mit ihren individuellen Herausforderungen zu Wort kommen.

Worum geht’s?

Kristina, Schlien und Ruslan sprechen mit Vätern und Müttern über ihre Rolle als Eltern, die alltäglichen Herausforderungen und was das Leben mit ihnen macht. Einfühlsam, reflektiert und liebevoll porträtieren sie die Menschen am Mikrophon. Im November 2019 gestartet ist der Podcast schon bei Staffel 4 angekommen. Hier kommen nicht nur bekannte Eltern zu Wort, sondern auch eher unbekannte Eltern, die sich eher auf Instagram oder Twitter zu Hause fühlen.

Empfehlung!

Der Podcast ist anders, die Gespräch hin und wieder unterbrochen werden, indem über das Gehörte in der Meta-Ebene reflektiert wird. Die Gedanken der Hörer*innen werden ausgesprochen und regen so zum Nachdenken an. Das ist frisch und habe ich bis dahin noch nicht gehört. Jedenfalls nicht im Podcast. Leider sind die Väter etwas unterrepräsentiert. Trotzdem ist jede Episode hörenswert! Und ja, ich habe auch schon geweint, weil ich emotional berührt wurde. Das liegt auch an der tollen Musik, die jede Episode begleitet.

eltern-gedoens

Mit Kindern Leben

Patricia Cammarata und Casper Clemens Mierau betreiben diesen Familien-Podcast seit ein Februar 2018.

Worum geht’s?

In jeder Episode sprechen die beiden über ein bestimmtes Thema aus dem Familienalltag. Dann geht es zum Beispiel über Rituale (Weihnachten, Schlafen), die eigene Haltung (Mental Load, Politik) oder Erziehungsfragen (Strafen, Lügen, Schule, Essen, Urlaub). In knapp 45 Minuten präsentieren sie wissenschaftliche Erkenntnisse und würzen diese mit privaten, oftmals lustigen Anekdoten.

Empfehlung!

Die beiden sind schon lange befreundet und verstehen sich auch am Mikrofon perfekt. Die Inhalte sind wunderbar aufbereitet und die persönliche Note lässt das gehörte besser verstehen. Hier fühle ich mich abgeholt und verstanden, weil nicht verurteilt wird, sondern Familie als individuelles System verstanden wird. Eigene Fehler werden angesprochen und nicht verurteilt. Ich nehme immer eine Erkenntnis für mich mit.

Serial Dads – Der Kinderserien Podcast

Serial Dads

Birk Grüling ist Bildungsjournalist und betreibt zusammen mit René Weinmann den Kinderserien-Podcast Serial Dads.

Worum geht’s?

In jeder der bisher sieben Episoden haben die beiden über eine Kinderserie der Gegenwart oder Vergangenheit gesprochen und werden das auch weiterhin tun. Dabei tauchen sie in ihre eigene Kindheit ein und sprechen über »Benjamin Blümchen« oder »Es war einmal das Leben«. Und dann schauen sie auch auf aktuelle Serien wie »Peppa Wutz«, »PAW Patrol« oder »Super Wings« und erzählen, was ihre Kinder zu Hause gerne gucken.

Empfehlung!

Ja, ich gebe es zu, den Podcast höre ich vor allem aus Nostalgie-Gründen und warte auf die Episode über die »Gummibärenbande«, »Käpt’n Balu und seine tollkühne Crew« oder »Pipi Langstrumpf« und noch einige andere. Bisher fehlen mir noch die Geheimtipp-Serien, die eine vielfältige und plurale Gesellschaft abbilden. Gut recherchiert und kritisch berichtet haben die beiden über die Serie »Es war einmal das Leben« in der gleichnamigen Episode.

So geht Papa Podcast

So geht Papa

Birks zweiter Podcast in dieser Liste, den ich ebenfalls sehr gerne höre.

Worum geht’s?

Prominente Väter erzählen aus ihrem Leben und was es für sie heißt, Vater zu sein. Ein Talk-Format, das den Blick auf einen privaten Bereich wirft, der bei männlichen Prominenten eher außen vor bleibt. Hier bekommen die Väter Raum und Zeit, über ihre Rolle als Vater zu sprechen.

Empfehlung!

Vor allem die Episode mit Sebastian Fitzek und Florian Sump haben mir extrem gut gefallen. Anders als im Serial Dads Podcast nimmt sich Birk zurück und überlässt den Prominenten das Reden. Sie reflektieren ihre Rolle und geben tiefe persönliche Einblicke in ihr Vatersein. Das klappt nicht immer, wie im Gespräch mit Simon Gosejohann zu erfahren ist. Nicht jeder möchte tief eintauchen und bleibt lieber an der Oberfläche.

Wachstum begleiten. Kinder verstehen

Wachstum begleiten. Kinder verstehen

Emil Zitlau ist Vollzeitpapa und Coach und bespricht in seinem Podcast kindliche Entwicklungsthemen.

Worum geht’s?

Emil gibt Impulse für ein verständnisvolles Begleiten von Kindern indem er wissenschaftliche Erkenntnisse verständlich aufbereitet und präsentiert.

Empfehlung!

Mir gefällt der Podcast so gut, weil Emil einfach ein symphatischer Mann mit einer sehr angenehmen Stimme ist. Ok ok, ich war auch einmal in seinem Podcast zu Gast und durfte über »Aktive Vaterschaft« mit ihm sprechen. So oder so möchte ich dir aber seine anderen Episoden über »Wie Scheu und Fremdeln Kinder schützt« oder »Mir ist langweilig – Warum wir Leerlauf brauchen« sehr ans Herz legen.

Zart bleiben

Zart bleiben

Ich freue mich so sehr über diese tolle Podcast-Entdeckung, die viel mehr Aufmerksamkeit verdient hat, als sie derzeit noch bekommt.

Worum geht’s?

Mit »Zart Bleiben – der Podcast über Männlichkeiten« bringt Fabian Hart seine Botschaft zur Sprache. „Die Geschichte vom Mann als das ewig starke Geschlecht muss auserzählt werden“. Er setzt sich dabei kritisch mit dem Männlichkeitsbegriff auseinander, weicht verinnerlichte Geschlechterstereotype auf und findet, dass sich Männer viel zu sehr um den Verlust von Status und Privilegien sorgen, wann immer das Patriarchat in Frage gestellt wird.

Empfehlung!

Was für ein wunderbar tiefgründiger und queerer Podcast, der in seinen ersten fünf Folgen kritische Männlichkeit bespricht.. Hier findet Aufklärung, Diskussion und Vielfalt statt. Fabian sprach bisher mit Sibylle Berg, Tarik Tesfu, Herbert Grönemeyer, Kaey und Gerhard Hafner über Privilegien, Geschlechter-Identitäten, Männlichkeiten in einer so unglaublichen Tiefe. Ich freue mich so sehr über diesen Schatz! Danke Gerhard Hafner für den Hinweis drüben bei Twitter! Riccardo Simonetti wird übrigens in der letzten Episode der ersten Staffel zu hören sein. Bin sehr gespannt.

Zart bleiben

Zwei Papas

Chris und Stefan folge ich drüben bei Instagram schon länger, doch irgendwie hat mir der Algorithmus bisher keine Infos zu diesem tollen Podcast in den Feed gespült.

Worum geht’s?

Stefan und Chris sprechen über Ihre Erfahrungen Papa zu werden und wie sich der Alltag mit Kind verändert hat. Chris und sein Partner haben vor kurzem ein Kind bekommen und Stefan ist bereits Vater. Sie werfen den Blick über den Rand der klassischen heterosexuellen Paarbeziehung hinaus und geben Vätern aus Regenbogenfamilien eine Stimme.

Empfehlung!

Endlich ein Podcast, in dem Väter aus Regenbogen- und Patchworkfamilien zu Wort kommen. Es geht um Queere Bücher, um Co-Elternschaft und noch so vieles mehr. Ich bin so gespannt auf die weiteren Episoden! Bitte mehr davon!

Heiner

Heiner

Hi, ich bin Heiner, 36 Jahre alt und zeige dir, wie du deine Vereinbarkeit von Familie & Beruf gelingender gestalten kannst. Vor einigen Jahren habe ich mein Leben umgekrempelt, meinen Job gekündigt und habe noch mal von vorne angefangen. Meine Erlebnisse und Erfahrungen möchte ich mit dir teilen und dich in deinem Veränderungsprozess begleiten! Zurzeit befinde ich mich in einer langen Elternzeit bis 08/2021. Schau dich ruhig um, es gibt viel zu entdecken!

VATER 🧭POST

Du bekommst 1x im Monat eine Mail zu Familienarbeit, Vereinbarkeit sowie Veranstaltungen und Informationen über Väterarbeit 🦸🏼‍♂️

Trag dich gleich ein 🙏🏼

Prima, das hat geklappt!

Pin It on Pinterest

Shares